Ligninsulfonate

Ligninsulfonat C12C    Gruppe: Ammonium Ligninsulfonat   Ursprung: EU
Wird als Vergütungsmittel in der Betonindustrie, als Pelletierhilfsmittel in der Kraftfutterindustrie sowie in verschiedenen anderen Bereichen als Dispergier- oder Komplexiermittel eingesetzt.

Ligninsulfonat N18    Gruppe: Natrium Ligninsulfonat   Ursprung: EU
Wird als Vergütungsmittel in der Betonindustrie, als Pelletierhilfsmittel in der Kraftfutterindustrie sowie in verschiedenen anderen Bereichen als Dispergier- oder Komplexiermittel eingesetzt.

Physikalische und sicherheitstechnische Angaben
Analytische Werte bezogen auf Trockenstoff


ProduktC12CN18
Trockenstoff %Ø 95,0 +/- 2-
Löslichkeit %Ø > 99,0-
pH-Wert5,2 +/-0,59,0 +/-1,0
Asche %Ø 5,5Ø 21
Kalzium %Ø 2,5-
Ammonialkalischer Stickstoff %Ø 3,1-
Natrium %-Ø 7,5
Stickstoff gesamt %Ø 3,6Ø 2,0
Schwefel %Ø 7,5Ø 7,0
Reduzierende Zucker %Ø < 15Ø < 5,0
Zündtemperaturca. 500°C-
Thermische Zersetzungca. 200°C-
Feuchtigkeitsanteil %Ø < 5,0-
DichteØ 0,6 +/- 10%-
Neben den hier aufgeführten Produkten sind weitere modifizierte Ligninsulfonat-Produkte bei uns erhältlich.
Bitte kontaktieren Sie uns für den Fall, dass Sie Ihr Produkt nicht aufgeführt finden.

Die hier genannten Informationen sind keine allgemeingültigen Spezifikationen. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und stellen keine Garantie oder Haftungsgrundlage dar.

Chemische Charakterisierung
Form: Pulver, Farbe: Braun, Geruch: Wahrnehmbar; leicht aromatisch

Verpackung
25 kg Papiersäcke auf 1.250 kg Paletten

Gefährliche Reaktion
Reduzierende Substanzen, von starken Oxidationsmitteln fernhalten

Weitere Angaben
Brennprüfung nach VDI-Bericht 165, MP1:ST1 (kurzes Anbrennen, rasches Auslösen), Staubexplosionsprüfung nach VDI-Bericht 165, MP5:ST1 (schwach explosionsfähig)

Transport - Kein gefährliches Transportgut im Sinne der Vorschriften
 • EINECS-Nr. 2325059
 • CAS # 8061516
 • BGA # ChXIV, ChXXXVI, §V,L8